Willkommen

Selbsthilfegruppe für Umweltkranke in Südhessen

Würzburger Appell fordert Primärprävention gegen chronische Multisystem-Erkrankungen anlässlich der EUROPAEM-Tagung zur Umweltmedizin 23.4.-25.4.2010 in Würzburg

- Immer mehr Chemiemüll häuft sich in der Umwelt und im Organismus an
- Immer mehr Menschen leiden unter chronischen Beschwerden
- Leidtragende werden als Hypochonder und "psychisch Auffällige" abgestempelt
- Chemikalienkrankheiten werden als solche nicht anerkannt
- In der "Schulmedizin" gibt es keine wirksame Therapie

- Wir arbeiten mit anderen SHG daran, dies zu ändern.

Giftfässer

  Unser Haupt-Betätigungsfeld:

 - Austausch von Erfahrungen mit Behandlungen,
  Therapien, Medikamenten, Kliniken;
- Vermittlung von Adressen von qualifizierten
  (Umwelt-)Medizinern, Therapeuten, Labors
- Erarbeitung von Grundkenntnissen der
  Toxikologie, Immunologie, Pharmakologie und
  weiterer medizinischer Fachgebiete, um unser
  Krankheitsgeschehen besser zu verstehen.

[Home] [Aktuelles] [Info A - K] [Info L - Z] [Infomaterial] [Links] [Über uns] [Veranstaltungen] [Vorstand] [Kontakt] [Impressum]